Ein Jahr Freiwilligendienst in Frankreich. Vortrag von Miriam Reichenbach

30. Mai 2022

Ein Jahr Freiwilligendienst in Frankreich. Vortrag von Miriam Reichenbach

Am Dienstag, 31.05.2022, berichtete Miriam Reichenbach von ihrem Jahr Freiwilligendienst in Frankreich. Miriam Reichenbach studiert Kulturwirt mit Vertiefung Französisch an der Universität Duisburg-Essen und absolvierte nach ihrem Abitur einen einjährigen Freiwilligendienst (DFFD) in dem Städtchen Jonzac im Westen von Frankreich.

Sie arbeitete am dortigen Lycée, im Internat und an der Grund­schule. Prägend waren die vielen positiven Begegnungen mit Lehrerkollegen und Schülern sowie Kontakte aus dem Ju­doverein.

Die Gastfreundlichkeit der Charentais-Maritime und noch mehr die in dieser Zeit ent­standenen Freundschaften er­möglichten ihr vertiefte Ein­blicke in den Alltag (toujours et partout des grèves), in die Le­bensgewohnheiten (« un verre d’apéro ? ») und in die Traditionen (Il faut la faire sauter, la crêpe à Chandeleur !).

Von all diesen Erfahrungen erzählte sie in ihrem Vortrag und zeigte auch auf, wie wichtig es nach wie vor ist, die deutsch-französische Freundschaft zu fördern.

Im Anschluss an den Vortrag kam es zu einem angeregten Gedankenaustausch zwischen den Teilnehmern, darunter auch die Bayreutherin Kaja Baumgart, die zur Zeit selber als Freiwillige an einer Schule in Lothringen tätig ist.

Die Veranstaltung fand statt als Kooperation zwischen dem Partnerschaftsverein Burgthann-Châteauponsac e. V., dem Verein REVE – Réunir l’Europe, Europa verbinden e. V. und der Deutsch-Französischen Gesellschaft Bayreuth e. V.


Steffen Arzberger