top of page

Cinévin 2023

22. Jan. 2023

Der französische Film „En corps“ oder in seiner deutschen Übersetzung „Das Leben ein Tanz“ von Cédric Klapisch wurde am 22. Januar 2023 im Cineplex Bayreuth im Rahmen des Cinévin-Abends der DFG präsentiert.

Viele Interessierte fanden sich schon vor der Vorstellung im „Franz & Gloria“ zu einem kleinen Apéro mit Wein und Quiche ein und kamen in der entspannten Atmosphäre der Kinolounge schnell ins Gespräch.

Vor der Filmvorführung begrüßte Christine Thomas, als Betreiberin des Bayreuther Kinos, die Anwesenden in einem fast ausverkauften großen Kinosaal. Besonders hob sie hervor, dass es sie freue, dass viele Jugendliche anwesend waren.

Steffen Arzberger und Mathilde Müller-Bulabois, als Mitglieder des Vorstandes der DFG, begrü ßten ebenfalls herzlich die Gäste und sprachen auf Deutsch und Französisch (als „version courte“) über die langjährige Geschichte der deutsch- französischen Beziehungen, die genau an diesem Tag mit der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages am 22.01.1963 seinen 60. Jahrestag feierte.

Der Film mit Marion Barbeau, die auch im wahren Leben Première Danseuse an der Pariser Opéra ist, als Elise und der Hofesh Shechter-Kompagnie bot den Zuschauern eine Hommage an das Tanzen: vom klassischen Ballett über Hip-Hop bis zum zeitgenössischen Tanz.

Elise, die sich bei einem Auftritt schwer am Fuß verletzt und die Diagnose erhält, nicht mehr tanzen zu können, kämpft sich und ihren Körper noch einmal zum Tanzen zurück, um das zu leben, was für sie alles ist: der Tanz.

Der Film war zwar als Drama angekündigt worden, bot jedoch zahlreiche Momente, die das Publikum zum Schmunzeln und Lachen brachten. Nach einem Happy End verließen die Zuschauer beschwingt das Kino.

 

„Merci“ sagt die DFG dem Cineplex Bayreuth für seine Kooperation und dem Restaurant „Lohmühle“ für die Quiche.


Beatrix Bode

bottom of page